Hauptmenü  

   

kfw-logo-blf

 

 

 

  

"Aktuelles PROGRAMM KFB" (hier das Progarmm als Download: )

 

Termine 

Sonntag, 25. Februar 2018     Suppensonntag  (Familienfasttag Plakat siehe unten)

                                            Mitgestaltung der Sonntagsmessen
                                            Vormittag: Suppenessen im Pfarrzentrum

Samstag, 3. März 2018          Einkehrtag gemeinsam mit der KMB
                                            Referent: Pater Otto Rothammer
                                            Beginn: 14.00 Uhr
                                            Ort. Pfarrzentrum Bad Leonfelden


Freitag, 9. März 2018             Frauenbildungstag
                                            Referentin: Petra Maria Burger
                                            Beginn: 15.00 Uhr
                                            Ort: Pfarrheim Zwettl an der Rodl

 

Vorschau:

Mai 2018            Maiandacht
Juni 2018           Sommerfahrt der kfb – Datum und Ziel werden rechtzeitig bekannt gegeben.

 

-----------------------------------------------------

KFB Information "Nimm dir Zeit zu leben"

zeitzuleben logoVoller Stolz darf die kfb Oberösterreich die neue
Imagekampagne „Zeit zu leben“ präsentieren. Das Ziel ist es,
die Wahrnehmung der kfb oö in der Öffentlichkeit zu erhöhen
und auf die vielseitigen Angebote und Tätigkeiten aufmerksam
zu machen. Vor allem jüngere Frauen sollen dafür
begeistert werden, sich dem größten Frauennetzwerk in
Oberösterreich anzuschließen und sich einzubringen.
Nähere Informationen: www.kfb-zeitzuleben.at

 

 


Nimm dir Zeit ...
... nach Lichtmess, wo die Tage wieder länger werden und wir uns nach draußen sehnen,
wird viel Arbeit mit unseren Händen verrichtet.
Egal wie die Tage auch verlaufen werden, ein gemeinsames haben sie, wir haben in
irgendeiner Weise unsere Hände eingesetzt.
Die Haut der Hand, besonders an den Enden der Finger, ist mit einer großen Anzahl von
Sinneszellen ausgestattet, die dem Gehirn Informationen geben – über Berührung, Schmerz,
Temperatur,uws.

 

Gedanken - Wir möchten euch einladen zu einer Handmeditation:


Ich hab´s in meiner Hand ... „DIE WELT IN UNSEREN HÄNDEN“

Menschenhände können klein sein,
sie können schmutzig oder rein sein,
oder stark und groß,
behandschuht und bloß.


Sie können grob sein oder zart,
geschmeidig, rissig, rau und hart.
Sie können feucht sein oder trocken,
Abstand halten oder locken.


Hände können Hände drücken, oder
jemanden beglücken,
zärtlich sein, liebkosen,
abweisen, von sich stoßen.


Hände können etwas tun,
können hämmern oder ruhn.
Hände können bauen, hilfreich sein,
vertrauen, fühlen, tasten, spüren,
oder Kinderhände führen.


Hände können streicheln,
trösten oder schmeicheln,
und durch Gesten etwas sagen.


Hände können Lasten tragen,
sie können betteln und auch geben,
und ein Kind ins Leben heben.


Hände können niederreißen,
Hände können Steine schmeißen,
drohen, strafen, töten, quälen.
Manche Hände können stehlen.


Hände können foltern, schießen,
Hände können Frieden schließen.
Manche haben viele Hände,
manche haben keine Hände.


Hände können Menschen retten,
Blumen pflücken, Kranke betten,
sie können beten, heilen, hegen,
oder sich auf andre legen.


Hände können Gutes tun,
auf dem Köpfchen eines Kindes ruhn.
Geld einnehmen, Geld ausgeben,
taufen und das Grab ausheben.


Menschenhände können bitten
und Zerbrochnes wieder kitten.
Menschenhände können segnen,
sich im Händedruck begegnen.


Hände können andre schlagen
oder sie auf Händen tragen.
Was zu denken gibt am Ende:
Uns Menschen formten Gottes Hände!

Die kfb Frauen wünschen euch eine bereichernde Fastenzeit, ein besinnliches
Osterfest und einen strahlenden Frühling.

 

Plakat zum Familienfasttag.

 

2018 Plakat kfb familenfasttag

 

  

   
© Text und Foto - Pfarre Bad Leonfleden; Foto - Hans Filipp; Technische Umsetzung - Peter Fleischanderl